Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Verhältnis zwischen der Confiserie Mathys AG und ihren Kunden des Online-Shops (nachfolgend Kunden genannt). Sie sind zwingender Bestandteil jedes zwischen der Confiserie Mathys AG und dem Kunden abgeschlossenen Vertrages.


2. Vertragabschluss

Die Bestellung des Kunden erfolgt online. Der Vertrag kommt zustande, sobald die Confiserie Mathys AG dem Kunden eine Bestätigung der Bestellung per Email sendet.


3. Bestellungsänderungen

Die Bestellung des Kunden ist verbindlich. Nach Absenden der Bestellung kann der Kunde keine Änderung der Bestellung mehr vornehmen.


4. Lieferbedingungen

Die Lieferung der bestellten Artikel erfolgt auf Kosten des Kunden. Die Versandkosten werden auf der Rechnung separat ausgewiesen.


Bei Unzustellbarkeit oder verspäteter Auslieferung der Ware infolge unkorrekter Angabe der Lieferadresse durch den Kunden, Abwesenheit des Empfängers oder Problemen bei der Zollabwicklung haftet die Confiserie Mathys AG nicht.


Für unverschuldete Lieferverzögerungen haftet die Confiserie Mathys AG nicht, und sie berechtigen den Kunden weder zum Rücktritt von Kaufvertrag noch zu Schadenersatz.


5. Preise

Es gelten die Preise, welche im Online-Shop zum Zeitpunkt der Bestellung angegeben sind. Alle Preise sind Bruttopreise in Schweizerfranken inkl. Mehrwertsteuer, sofern nichts anderes vermerkt ist.


6. Zahlungsbedingungen

Die Bestellungen im Online-Shop sind mit Kreditkarte, PostFinance Card, PayPal oder gegen Vorauszahlung zu bezahlen. Firmen, Verbände, Gemeinden, Verwaltungsabteilungen können auf Wunsch gegen Rechnung bestellen.


7. Reklamationen

Der Empfänger verpflichtet sich, die Ware sofort nach Erhalt auf deren Vollständigkeit und Zustand zu prüfen. Allfällige Beanstandungen müssen umgehend, spätestens jedoch innert 10 Tagen nach Lieferung, der Confiserie Mathys AG gemeldet werden, ansonsten gilt die Lieferung als akzeptiert.

Die Confiserie Mathys AG haftet nicht für Transportschäden oder Schäden, die durch unsachgemässe Lagerung der Waren nach Übernahme durch den Kunden entstanden.


8. Rückgaberecht

Die gekaufte Ware kann innerhalb von 14 Tagen in einwandfreiem Zustand und in der Originalverpackung retourniert werden. Der volle Kaufbetrag wird innert 14 Tagen nach Erhalt der Rücksendung vergütet.


9. Drittleistungen

Die Confiserie Mathys AG kann zur Erfüllung ihrer Leistung jederzeit Dritte hinzuziehen.


10. Haftungsausschluss

Jede Gewährleistung und Haftung der Confiserie Mathys AG, ihrer Organe, Mitarbeiter und Hilfspersonen ist ausgeschlossen, soweit gesetzlich zulässig. Insbesondere ist die Haftung der Confiserie Mathys AG für indirekte Schäden und Folgeschäden, wie entgangener Gewinn oder Ansprüche Dritter generell ausgeschlossen.


11. Datenschutz

Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert. Die Daten werden zur Kundenpflege innerhalb der Confiserie Mathys AG genutzt.


12. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Im Übrigen ist auf das Vertragsverhältnis ausschliesslich schweizerisches Recht, unter Ausschluss des Wiener Kaufrechts (CSIG) anwendbar.


Gerichtsstand ist Nürensdorf.


Gültig ab Januar 2012 / Version 9/15 de